Anmeldung bis 31.03. verlängert

Mit aktuell 26 gemeldeten Mannschaften (8x Frauen, 8x Masters, 10x Männer) ist die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften in der Triathlon Regionalliga etwa auf dem Niveau von 2017 und 2018.

Da der Triathlonsport aber immer noch ein Wachstum verzeichnet und wir der festen Überzeugung sind, dass die Regionalliga 2019 besonders dynamische, spannende und für jedermensch attraktive Rennen bereit hält, verlängern wir die Anmeldefrist um einen Monat. Damit habt ihr nunmehr bis 31.03. Zeit Gleichgesinnte zu finden und befreundete Athletinnen und Athleten vom Triathlon als Mannschaftssport zu überzeugen. Ein paar Argumente können wir euch gerne noch mit auf den Weg geben:

  • Die Triathlon Regionalliga kostet vergleichbar wenig.
  • Triathlon alleine macht schon viel Spaß. Zusammen zu kämpfen und gemeinsam an Zielen zu arbeiten hebt das Emotionslevel aber nochmal um mindestens eine Stufe.
  • Durch die kurzen Distanzen werden die Erholungszeiten und die durch Leistungsunterschiede bedingten Abstände gering gehalten: Niemand fühlt sich „abgehangen“.
  • Die kurzen Distanzen sollen auch der Nachwuchsförderung dienen. So sind bereits Athleten ab Schüler A beim Rennen in Cottbus startberechtigt. In der Vergangenheit wurde diese Möglichkeit bereits mehrfach genutzt und die jungen Sportler stellten ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. In Gera und Halle dürfen Sportler ab Jugend A starten.
  • Die Regionalliga bietet die fast einmalige Möglichkeit, dass Athletinnen und Athleten ganz vieler verschiedener Altersklassen – vom Nachwuchs bis hin zum Masters – gemeinsam für ihren Verein starten und diesen repräsentieren. Damit trägt die Regionalliga in besonderem Maße zu einem aktiven Vereinsleben bei.
  • Ihr wollt die Formate der Weltklasse-Triathleten absolvieren? Nichts leichter als das: In Havelberg geht es über die „klassische“ Olympische Distanz und in Cottbus erwartet euch die für Tokio 2020 erstmals ins Olympische Programm aufgenommene Team-Staffel. Zweimal olympisches Format – wer sagt’s denn!
  • Die Rennen der Regionalliga eignen sich super als Testrennen für eure individuellen Saisonhöhepunkte. Testet hier eure mentalen Fähigkeiten, Form, Ernährungsstrategien, Equipment, usw. unter Rennbedingungen.

Die Triathlon Regionalliga Ost soll alle Leistungsspektren vom Hobby-, über ambitionierte bis hin zu leistungsorientierten Triathleten umfassen. Sie ist nur so leistungsorientiert, wie ihr es zu lasst. Sprich, wenn sich die Breitensportler der teilnehmenden Bundesländer der Liga entziehen, entsteht natürlich der Eindruck, dass die Regionalliga nur aus leistungsorientierten Athletinnen und Athleten besteht. Wirkt dem entgegen, werdet Teil der Regionalligafamilie, präsentiert euren Verein, lernt nette, gleichgesinnte Athleten kennen und tauscht Erfahrungen aus.

Gerne könnt ihr mit uns Kontakt (admin at triathlon-regionalliga.de) aufnehmen, wenn ihr z.B. Hilfe bei der Bildung einer Startgemeinschaft braucht oder Fragen zur Ligaordnung habt.

Sportliche Grüße
Martin